Erikoussa im Griechenland-Lexikon

Die nördlichste die Diapontischen Inseln ist Erikoussa. Auf den nur vier Quadratkilometern, die Erikoussa misst, leben ungefähr neunzig Einwohner ebenso, wie auf Othoni, hauptsächlich vom Olivenanbau und dem Fischfang. Der Merlera als höchster Berg der Insel ist hundertdreißig Meter hoch. Obwohl Erikoussa über ausgedehnte Sandstrände mit sehr klarem Wasser und sogar über einige Hotels verfügt, ist der Ort vom Tourismus bisher weitgehend unberührt.

In diesem Artikel wird das Thema Erikoussa behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum