Faliraki im Griechenland-Lexikon

Im Faliraki gab es vor rund 20 Jahren nicht mehr als ein paar Fischerhäuser und ein sechs Kilometer langer Sandstrand. Früher verbrachten Familien aus Rhodos-Stadt hier mit ihren Kindern gerne ein Wochenende oder auch ihren Urlaub. Das Meer ist in den ersten Metern sehr flach, sodass Kinder hier unbeschwert toben und plantschen können. Die ersten Hotels entstanden Anfang der 1980er Jahre und heute hat sich aus dem verträumten Dörfchen ein lebendiger Ferienort für Familien entwickelt. Entstanden ist hier auch ein reisengroßer Vergnügungspark mit Wasserspielen, an denen sich nicht nur die Kinder erfreuen. Mit mehr als 20.000 Betten, vielen Fast-Food-Lokalen, Bars, Diskotheken und Pelzgeschäften wird dieses Örtchen oft auch als „Las Vegas von Rhodos" bezeichnet. Heute hat Faliraki mit einem griechischen Dorf nicht mehr viel gemeinsam, denn hier geht es eher zu wie in einer Kleinstadt. Der größte Wirtschaftszweig ist hier natürlich der Tourismus, denn im Sommer sind die Strände überfüllt und an lauen Sommerabenden sitzen viele am bisher einzigen FKK- Strand der Insel. Aufgrund des freundlichen Strandes und des Vergnügungsparks ist Faliraki bis heute besonders gut für Familien mit Kindern geeignet. Sie finden schnell Spielkameraden und auch das Angebot für Jugendliche kann sich sehen lassen. In den Sommermonaten ist das Wassersport-Angebot sehr groß. Hier kann man Tretboote leihen oder auch Paddel- und Motorboot fahren. Wasser- und Jetski, Surfen, Parasailing sowie Tennis und Minigolf sind weitere sportliche Attraktionen. Zudem kann man hier gut einkaufen gehen, denn es reihen sich kleine Supermärkte, Souvenirläden und Boutiquen aneinander. Sehr bekannt sind die Künste der Schneider, denn hier kann man aus seinem Badeurlaub schnell einen maßgeschneiderten Anzug oder sogar einen Pelzmantel mit nach Hause bringen.

In diesem Artikel wird das Thema Faliraki behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum